Thomaskirche Basel

Hegenheimerstrasse 227
4055 Basel

www.thomaskirche.ch

Thomaskirche Basel
In den Jahren 1956/57 wurde die Thomaskirche von Benedikt Huber in Arbeitsgemeinschaft mit Martha Huber-Villiger und Othmar Trottmann erbaut. Das Gebäude besticht durch eine konsequente Ausformulierung einer funktional geprägten Entwurfsidee, welche die Vorgaben für eine schon damals zukunftsweisende Nutzung einbezog.

Eine bewusst gestaltete Dachlandschaft ermöglicht eine differenzierte Lichtführung in den Kirchenraum. Der Glockenturm steht als Solitär im Sinne eines offenen Durchgangsportals vom Kirchengebäude weggestellt und hat somit auch eine raumbegrenzende Funktion im Übergang vom Strassenraum zum Kirchplatz.

Der Auftrag zur Realisierung der Thomaskirche war für Benedikt Huber der Auftakt einer regen, auch international anerkannten Tätigkeit im reformierten Kirchenbau.

Die Thomaskirche hat seit 1997 als einzige Kirche in Basel ein spezielles Taufbecken, in welchem auch erwachsene Täuflinge vollständig untergetaucht werden können. Im Jahr 2005 erfolgte eine bauliche Erweiterung mit zusätzlichen Gruppenräumen im Untergeschoss.

Thomaskirche 18.2.2009
Thomaskirche 8.3.2010
vom Felix Platter Spital 8.3.2010
Turm und Kirche 24.11.2012
High Noon 24.11.2012
Wandkreuz, 24.11.2012
Abendmahlstisch 24.11.2012
Glasfenster beim Südeingang, 24.11.2012
Grundsteinvers 24.11.2012
Innenraum, 24.11.2012
Innenraum, 24.11.2012
Innenraum, 24.11.2012
Orgel 24.11.2012
Osterkerze, 24.11.2012
Taufbecken 24.11.2012